This site uses cookies. By continuing to browse the site, you are agreeing to our use of cookies. 

Karlheinz Bartel augen-blicke, Gedichte

Karlheinz Bartel
augen-blicke, Gedichte
Karlheinz Bartel hat lange gezögert, seine Texte herauszugeben: „Das Leben ist so voller Augenblicke. Und jeder einzelne 
ist wertvoll. Eigentlich müsste man ganz viel schweigen, um das Wertvolle der Lebens-Augenblicke gebührend aufnehmen
zu können.“ Karlheinz Bartel tut das immer wieder, in dem er meditiert und andere zur Meditation anleitet. Wenn er hier 
Texte liefert, so spürt man ihnen ab, dass sie aus der Stille geboren sind. Ganz im Kontrast zu seiner beruflichen Haupt-
tätigkeit, dem Verfertigen von Reden, Predigten und Vorträgen, dem Lehren, Hören, der Moderation auch und der Kultivierung 
von Diskursen, geht er hier den Weg des Aphorismus, des Minimalistischen. Zwischendurch greift er auch schon mal zum
Füllhorn seiner Fähigkeit zum Wort. In der Regel aber sucht er die Annäherung an die Wirklichkeit durch Kürze, ja durch 
Kargheit. Dies zeigt – wie seine Herkunftslandschaft übrigens! – seinen protestantischen Widerwillen gegen das Überflüssige,
Ornamentale, vor allem aber seine Lust, dem Gesehenen das passende Wort zu geben. Nicht zuletzt liegt in seinem Mut 
zum Minimum das Wissen darum, dass mit dem Anspielen des Teils immer das Ganze zum Klingen kommt.
Es liegt darin weiter das tiefe Vertrauen in die Bedeutsamkeit des Ganzen. Hier spürt man den engagierten Theologen, 
dem es, mit Hölderlin gesprochen, immer um das „höher Besinnen“ geht. Indem er so Räume öffnet, kommt das Leben
ganz zu uns, ist er ganz bei uns, können wir unsere eigenen Wahrnehmungen eintragen.
128 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen, 14,90 Euro
Price:
Sales price: 14,90 €